Ingo Mattern vom SVSH mit der Zitrone der Saison 2013/2014 geehrt | Drucken |

Neumünster, 12.04.2014

Manchmal hast du nen Tag, den bekommst du nicht mehr von der Backe! Schön, wenn du diesen alleine verbringst und dann einfach mal vergessen kannst. Blöd, wenn die Mannschaft dabei ist und das Internet alles speichert. Saublöd, wenn du selbst schon darüber hinweg gekommen bist, aber am letzten Tag noch einmal daran erinnert wirst - vor viel mehr Publikum!

Solch einen Tag durchlebte Ingo Mattern auf der Meisterehrung der Oberliga am vergangenen Spieltag in Neumünster. Der SVSH und in Persona der Präsi Torsten Riegler ließ die Erinnerung an den Faux-pax noch einmal aufleben. Das Spiel gegen Klaus Riez am 6. Spieltag ging in den 5. Satz und während man sonst bei einer 10:0-Führung schon an die klassische Bier-Rutsche denkt, war an diesem Tag bei Ingo (oder Klaus?) alles anders! Punkt für Punkt kam Klaus Riez näher und Ingo benötigte nur noch den EINEN zum Spiel. Dieser kam dann mit dem 10:10 leider zu spät, aber es war ja noch mal fast alles gut gegangen. Bei 11:10 braucht man ja nur noch einen Zähler... GENAU - diesen machte auch wieder Klaus und gewann am Ende noch mit 11:13 den 5. Satz.

Wie gesagt - schön, wenn man schon vergessen hat. Mit der "Zitrone der Saison" wurde Ingo versehen und er hat diese auch so aufgenommen, wie es gedacht war - als Scherz und zum Schmunzeln. Mal schauen, wer diese im kommenden Jahr erhält...

 
Oberligasaison beendet - KSC 1 bleibt - KSC 2 geht | Drucken |

Beim letzten Oberligaspieltag in Neumünster ging es nur noch um die Teilnahme daran. KSC 2 stand schon vor dem Beginn des Spieltages als Absteiger in die Verbandsliga fest - die Erste konnte noch kosmetische Korrekturen vornehmen und belegte am Ende Rang 5 in der Tabelle. Berichte in den bekannten Rubriken...

 
Sebastian gewinnt internes Duell bei den Cabrio Open | Drucken |

Im rein Kieler Endspiel der Cabrio Open 2014 am vergangenen Samstag setzte sich Sebastian Budendorf mit 3:0 gegen "uns" Hansi durch. Glückwunsch an dieser Stelle an Sebastian! Hansi ist somit guter Zweiter geworden :-)

Im Finale der Supertrostrunde (was für ein Wort!!!) unterlag Marius Brandt gegen Joe Plaschke ebenso glatt mit 0:3 und belegte somit Platz 6. Aber nicht das wir jetzt jemanden vergessen würden. Ich habe hier vom B-Feld berichtet - im A-Feld und somit gegen Bundesligaspieler trat Milan Scepanik an. Er spielte u. a. gegen Carsten Kramer und Janina Jasper -- am Ende kam Platz 19 heraus.

 
Gute Leistung - Ergebnis stellt Spielverläufe nur unzureichend dar | Drucken |

Die Zweite war im Team ohne Ralf angetreten und konnte sich gegen die Zweiten von DHSRC und SC Altona gut und teuer verkaufen - für einen Punkt reichte es dieses Mal trotzdem nicht. Schade - denn die einzelnen Spiele waren umkämpft und waren in vielen Fällen auf der Kippe, so dass das "Sieg-Pendel" auch durchaus für die Kieler hätte ausschlagen können. Das ist leider nicht passiert und trotz sehenswerter Einzelleistungen ging man zwei Mal mit 0:4 nach Hause.

Bericht zum Spieltag auf der Seite der Zweiten...

 
Vorletzter Spieltag am Wochenende | Drucken |

In wenigen Tagen geht es wieder los! Ab sofort können wieder Wetten für oder gegen die Mannschaften angenommen werden - wobei, der Kurs für die Zweite wird bei Sieg womöglich astronomische Höhen annehmen :-)

Wahrscheinlich werden am kommenden Montag wieder viele Berichte im Netz stehen - und da gibt es viele Schreiberlinge, die noch einen ersten Bericht mal abliefern können. Bin mal gespannt, wer einen schicken Bericht für die Homepage schreiben kann / will.

 

 
Rechnerisch gut gestartet - verrechnet zurück gekommen | Drucken |

Beim 6. Ligaspieltag mussten Punkte gegen den direkten Abstiegskandidaten Kaifu Ritter 2 eingeholt werden! Rechnerisch mussten mindestens zwei Punkte her und waren durchaus realistisch, erreichbar, möglich oder einplanbar.

Gegen den zweiten Gegner, Racket Inn HH, konnte man evtl. einen Punkt holen. Auch hier waren die Möglichkeiten statistisch einer Analyse herangezogen worden.

Mit unglaublichen Null (0) - also überhaupt keinen Punkten (!!!) ging es zurück an die Förde. Was war denn da passiert? Bericht bei der Zweiten...

 
Auf, auf, auf ins neue Jahr - ein Highlight... | Drucken |

Frohes neues Jahr!

Wir hoffen, alle sind gut und zufrieden mit voller Tatendrang ins neue Jahr gekommen und können am Wochenende 11. Januar dieses Vorhaben gleich in die Tat umsetzen.

Fangen wir mit der Vorankündigung an:

  • KSC 4 fährt in die Nähe von Bad Segeberg und triff in der Halle von Venice Crossline auch auf den derzeitigen Tabellenführer Elmshorn. Hier heißt es Punkte einfahren. Unglücklich ist nur, dass gleich die ersten beiden Spiele zu bestreiten sind, denn sonst hätte man auf konditionelle Probleme beim Gegner setzen können. Mit dem derzeitigen Tabellenstand ist man aber auf jeden Fall gefordert! Jeder Punkt zählt!!!
  • KSC 3 fährt nach Neumünster und trifft dort auch auf die Walddörfer - somit spielen unsere gegen die Zweit- und Drittplatzierten. Hier ist die Konstellation schon komfortabler, denn die Dritte hat die Spiele 2 und 3 und kann darauf setzen, dass die beiden Teams schon mal ordentlich Schweiß im Court gelassen haben. Auch hier gilt - alles an Punkten muss ran und gilt es zu holen!
  • KSC 2 und die Erste bleiben zu Hause, wobei hier die Erste den Gastgeber spielt. Im rein SH-Duell mit Neumünster haben die Mannen um Ralf Wüllner noch die Hinrunde zu korrigieren und die Neumünsteraner müssen erst einmal in Kiel was holen. Die Spielaufstellung ist dabei für die beide Mannschaften komfortabel. Während die Zweite zuerst gegen NMS spielt und die Erste schiedsen muss, kommt der hausinterne Showdown zuletzt und heißt, dass beide Mannschaften schon jeweils ein Spiel in den Beinen haben. So muss Squash sein!
Besucher sind -wie immer- herzlichst willkommen und die gastgebende Mannschaft sorgt ja auch immer für gute Versorgung, oder? :-) Wie der derzeitige Lichtschutzfaktor für die Courts und Augen aussehen, muss jeder selbst entscheiden. Aber niemand kann sagen, er hätte den Ball nicht gesehen…
Man sieht sich….

 
Milan gewinnt das B-Feld der Maisels Open | Drucken |

Glückwunsch an Milan!

Im gut besetzten "Maisels Open" konnte sich Milan in einem 4-Satz-Endspiel gegen Andreas Baumann (vereinslos) durchsetzen und holte nach anstrengendem Tag die Lorbeeren verdient nach Hause. Ebenso erfolgreich ging Marius an den Start, der im C-Feld Rang 5 belegte.

Weitere Spieler des KSC waren nicht am Start - hätte also nur noch das A-Feld gewonnen werden können. Das allerdings wäre sehr, sehr schwer geworden. Dieses gewann ein Bundesligaspieler (Tim Weber, Deutsche Rangliste Platz 4). Aber man muss noch Ziele haben, oder???

Alle Ergebnisse auf der Seite des HHSV

 
Ho, ho, ho - die letzten Infos für dieses Jahr... | Drucken |
Geschrieben von: Milan S   

Liebe Vereinsmitglieder,
anbei ein paar Punkte bevor es in die Feierlichkeiten geht:

1. Squash über die Weihnachtszeit:
a. Am 26. kann wie normal Squash gespielt werden. Wem das bei uns zu langweilig ist, kann auch nach Neumünster zum Doppel-Cup fahren. (s. Anlage).
b. Am 31.12. kann bis 14.00 Squash gespielt werden. In diesem Fall müssten wir aber nochmal Courts buchen.
c. Ab dem 2.1. ist dann wieder wie gewohnt Training.

2. Anstehende Turniere:
a. 18.1.2014:  Maisels Masters, super Turnier mit üblicherweise großem Teilnehmerfeld. Erstklassiges Essen!. Ich würde Interessierten eine rechtzeitige Anmeldung empfehlen, da die Plätze sehr begehrt sind (s. Anlage).
b. 26.01.2014: 3. Jugendranglistenturnier in Neumünster. Hoffentlich mit 9 von 9 möglichen KSC-Jugendlichen (s. Anlage).
c. 22.02.2014: Neumünster-Open. Seit langem schon ein hochklassig besetztes Turnier, was auch ein C-Feld für ambitionierte Squash-Beginner in 30 Min. Autofahrt-Entfernung bietet (s. Anhang).

3. Mannschaftsstand zur Winterpause:
a. KSC 4: Überwintert auf Platz 7 in der Landesliga. Jüngste Nachmeldung ist durch Jannes Piepgras erfolgt. Hoffentlich kann auch Leif bei der Rückrunde aushelfen...
b. KSC 3: Steht mit 0 Punkten ganz tief im Tabellenkeller der Verbandsliga. Nun  muss alles stimmen, sonst ist der Abstieg besiegelt.
c. KSC 2: Nachmacher, aber eine Etage höher in der Oberliga. Mit 5 Punkten auf einer Höhe mit Neumünster auf dem ersten Platz von hinten. Hier muss auch was passieren...
d. KSC 1: Auf Platz 5 in einer komfortablen Seitenlage.

Zusammengefasst: Alle müssen sich anstrengen, sonst droht ein gemeinschaftlicher Abstieg.

4. Courtrenovierungen:
Bis Ende Januar sollen alle Courts fertig sein. Die 5 und 4 strahlen ja schon wie ein Brennstab.  Gerüchten nach, wollte der Weihnachtsmann Sonnenbrillen über dem Center abwerfen, da zahlreiche Mitglieder über Augenschmerzen klagten...Der Boden wird im Anschluss übrigens auch neu gemacht.

5. Jugend:
Mit etwas Stolz freue ich mich, dass ein Jugendlicher, Kjell Scheunemann, zum Landeskadertraining eingeladen wurde. Ich hoffe, dass es ihm weiterhin Spaß machen wird und er die Gelegenheit der besonderen Förderung wahrnehmen wird. Wir werden weiter daran arbeiten, die Anzahl der Kieler in der Landesauswahl zu vergrößern. In diesem Zusammenhang danke ich allen Mitgliedern für die Geduld, wenn die Courts durch das Jugendtraining besetzt waren. Ein Teil des Trainings wurde bereits auf 16.00 vorgezogen.

6. Winterfest:
Das jährliche "Winter"-Grünkohlessen ist in Planung. Hansi wird
dazu weitere Infos bereitstellen.

Ich wünsche allen ein schönes Fest, guten Rutsch, gute Genesung der Verletzungen und ein sportlich erfolgreiches Jahr 2014!

 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 1 von 18